Inhalationstherapie und Akupunktur

Wir freuen uns nach einigen erfolgreichen Testwochen zukünftig auch die Inhalationstherapie für Pferde mit Atemwegs- und Hauterkrankungen anbieten zu können. Wir vernebeln dabei über einen Hochleistungskompressor aufbereitetes Salz, das die Pferde ganz bequem in der Box inhalieren können. Hierbei ist der Vorteil, dass auch über die Haut (größtes Atmungsorgan) die heilenden Salze aufgenommen werden können.  Dies ist bei einer herkömmlichen Inhalation mit Maske leider nicht möglich. Das Salz wird dabei so fein zerstäubt, dass es bis tief in die Lunge vordringen und helfen kann Schleim abzuhusten oder freier zu atmen.

Besonders Nachhaltig ist die Kombination von Inhalation und Akupunktur. Durch die Ausbildung in der chinesischen Medizin kann ich den Pferden helfen durch verschiedene Arten von Akupunktur wieder ins Gleichgewicht zu kommen und die Selbstheilungskräfte zu aktivieren. Gerade im Zusammenhang mit Hustenpferden kann man hierdurch sehr schöne Erfolge erzielen.

Auch für folgende Krankheitsbilder ist eine Behandlung mit Akupunktur besonders empfehlenswert:

  • Probleme im Magen- Darmtrakt
  • Ekzeme
  • Hauterkrankungen
  • Atemwegserkrankungen
  • Entzündungen/ Schwellungen
  • Fieber/ Erkältung
  • Schmerzen im Bewegungsapparat
  • Stoffwechselkrankheiten
  • psychisches Unruhe, Reizbarkeit, Angst etc.
  • und ganz viele mehr…

Akupunktur hilft vor allem vorbeugend, kann aber auch bei akuten und chronischen Krankheiten eingesetzt werden. Natürlich gibt es auch hier keine Wunderheilung. Ein Knochen oder Gewebe, was bereits zerstört ist, kann nicht wiederhergestellt werden. Akupunktur kann jedoch in diesem Zusammenhang Schmerzen lindern, Entzündungen ausleiten und die Durchblutung anregen.

Für eine individuelle Therapie hier bei mir vor Ort, schreibt mir am besten eine E-Mail. Ich rufe euch dann zurück.

 

 

Nähere Informationen zum Verkäufer der Anlage finden sich unter folgendem Link:

https://www.horseairium.com/